Inspiración

Heilige Insel / Begräbnisinsel im Parkteich

Heilige Insel / Begräbnisinsel im Parkteich

Lugar favorito para senderismo

Creado por usuarios de komoot
Recomendado por 23 senderistas de 23

Consejos

  • Anja ex Pago Creichgouue

    Die Insel diente von 1779-1848 der Bestattung von Mitgliedern des Hauses Sachsen-Gotha-Altenburg. Angelegt wurde sie nach dem Vorbild der Île des peupliers („Insel der Pappeln“) im Schlosspark von Ermenonville, dem heutigen Parc Jean-Jacques-Rousseau. 1779 wurden hier die Prinzen Ludwig (gest. 1777) und Ernst (gest. 1779) in der vom Architekten Carl Christoph Besser neu errichteten unterirdischen Gruft bestattet. Herzog Ernst II. ließ darüber zwei Jahre später eine - nicht mehr erhaltene - Granitsäule mit Marmorurne des Bildhauers Friedrich Wilhelm Doell aufstellen. Die Insel wurde mit Trauerweiden, Hängebirken, Tannen und Zypressen bepflanzt. 1804 ließ sich Ernst II. als Freimaurer und Illuminat neben der Gruft in blanker Erde ohne Grabstein begraben. Sein Sohn August (gest. 1822) wurde in einer eigens für ihn eingerichteten Gruft bestattet, in der 1848 mit seiner Gattin Karoline Amalie auch die letzte Herzogin des Hauses Sachsen-Gotha-Altenburg ihre letzte Ruhestätte fand. Ernsts II. jüngerer Sohn Friedrich IV. (gest. 1825), der unverheiratet gebliebene letzte Herzog des Hauses Sachsen-Gotha-Altenburg, wurde in der Gruft bei seinen Brüdern Ludwig und Ernst beigesetzt. Die Gräber der herzoglichen Familie wurden durch keine Gedenksteine markiert und waren (mit Ausnahme der Prinzengruft) einst nur durch Blumenovale kenntlich gemacht. Da diese bereits seit Jahrzehnten nicht mehr existieren, sind die genauen Liegeplätze der Bestatteten nicht mehr erkennbar. Die auf der Insel befindliche sandsteinerne Sphinx des Gothaer Hofbildhauers Friedrich Wilhelm Eugen Döll (die ursprünglich am Schwanenteich hinter der Gothaer Freimaurerloge stand) wurde 1948 aufgestellt und hat keinen direkten Bezug zur freimaurerischen Gedankenwelt Herzog Ernsts II.
    Die bislang letzte Bestattung auf der Insel wurde im Jahre 1910 vorgenommen. Der in Gotha im Alter von nur knapp sechs Monaten verstorbene Prinz Maurice von Teck (jüngster Sohn von Alexander Cambridge, 1. Earl of Athlone und Alice, Schwester Herzog Carl Eduards von Sachsen-Coburg und Gotha) wurde auf der Ostseite beigesetzt. Das mit hellem Stein gefasste Grab des Urenkels von Königin Victoria wurde über Jahrzehnte nicht gepflegt und ist in einem schlechten Zustand. Quellen: de.wikipedia.org/wiki/Schlosspark_Gotha#Begraebnisinsel_im_Parkteich und de.wikipedia.org/wiki/Ernst_II._(Sachsen-Gotha-Altenburg)

    • 8 de agosto de 2020

Inicia sesión para compartir tu conocimiento con más amantes de la aventura.

Las mejores Rutas de senderismo a Heilige Insel / Begräbnisinsel im Parkteich

loading

Las Rutas que recomendamos proceden de las actividades realizadas por los usuarios de komoot.

Más información
loading
Ubicación: Thuringia, Alemania

Información

  • Altitud310 m

Meses de mayor afluencia

  • ENE
  • FEB
  • MAR
  • ABR
  • MAY
  • JUN
  • JUL
  • AGO
  • SEP
  • OCT
  • NOV
  • DIC

Predicción del tiempo - Thuringia

Inspiración

Heilige Insel / Begräbnisinsel im Parkteich