Burkhard ­čöÁÔܬ us├│ komoot para esta aventura

Vive tu propia aventura con la app favorita de actividades al aire libre.

Burkhard ­čöÁÔܬ

Spreewanderung von den Quellen bis zur M├╝ndung: Etappe 3 [RE Bautzen - RB Uhyst]

Spreewanderung von den Quellen bis zur M├╝ndung: Etappe 3 [RE Bautzen - RB Uhyst]

08:24
42,5 km
5,1 km/h
370 m
410 m

Resumen de la Ruta

Punto de inicio
53 m
638 m
647 m
647 m
992 m
993 m
1,03 km
1,03 km
1,09 km
1,15 km
1,16 km
1,25 km
1,29 km
1,30 km
1,34 km
1,34 km
1,46 km
1,56 km
1,61 km
1,65 km
1,65 km
1,68 km
1,73 km
1,73 km
1,73 km
1,76 km
1,79 km
1,84 km
1,84 km
1,84 km
2,73 km
2,79 km
3,13 km
4,03 km
4,09 km
4,74 km
4,95 km
5,53 km
5,70 km
5,77 km
5,80 km
6,54 km
7,24 km
7,25 km
7,54 km
8,71 km
8,78 km
9,23 km
9,39 km
9,73 km
10,6 km
11,0 km
11,2 km
11,2 km
11,5 km
11,5 km
11,6 km
11,6 km
12,2 km
12,3 km
13,1 km
14,2 km
14,4 km
14,4 km
14,5 km
15,4 km
15,4 km
16,0 km
16,9 km
17,6 km
18,4 km
19,3 km
19,7 km
19,7 km
19,9 km
19,9 km
20,0 km
20,1 km
20,1 km
20,2 km
21,2 km
21,9 km
21,9 km
22,1 km
22,1 km
22,2 km
23,2 km
24,0 km
24,7 km
25,5 km
26,5 km
26,8 km
27,1 km
28,0 km
28,7 km
29,5 km
30,1 km
30,1 km
31,1 km
32,0 km
32,7 km
34,0 km
34,9 km
35,6 km
36,4 km
37,3 km
37,7 km
37,8 km
37,9 km
38,0 km
38,0 km
38,3 km
38,3 km
39,4 km
40,1 km
40,5 km
40,6 km
40,7 km
41,0 km
41,2 km
41,3 km
41,3 km
42,5 km
Destino

Mapa

loading

Perfil de la Ruta

Haz clic y arrastra en el perfil para seleccionar un tramo y ver más detalles.

Perfil de velocidad

Haz clic y arrastra en el perfil para seleccionar un tramo y ver más detalles.

Burkhard ­čöÁÔܬ hizo una caminata.

9 de abril de 2021

Comentarios

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Today's third stage differed significantly from the first two low mountain range tours. There were notable differences in altitude only at the beginning, otherwise it was characterized by two large artificial lakes and the Upper Lusatian heath and pond landscape. Many beautiful passages led along the Spree. I only had to use roads and combined cycle paths for short sections, in particular there was hardly any overlap with the Spreeradweg. And because practically all of the 'experiments' worked, it was a really nice day of hiking with partly sunny and partly hazy weather.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 9 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Vom Bahnhof Bautzen ging ich links die Tzschirnerstra├če entlang, ein kurzes St├╝ck nach rechts in die Neusalzaer Stra├če und vor der Gastst├Ątte einen Fu├čweg nach links zum Neutor und zur Neuen Wasserkunst. Durch die Fischergasse ging es zur Spree, unterhalb der Michaeliskirche und der Ortenburg entlang. Ich blieb am rechten Ufer und ging durch die Spreegasse zum kleinen Spreepark, der aber weder interessant angelegt war noch sch├Âne Spreeblicke erm├Âglichte. Ich umrundete den Kupferhammer, querte die Spree und ging nach rechts auf der Trasse der ehemaligen Spreetalbahn, die wegen des Schotters und der Schwellen noch gut als solche erkennbar ist, dort nahm ich den ersten Abzweig nach rechts. Auf einer sehr behelfsm├Ą├čig aussehenden Br├╝cke querte ich das Temritzer Wasser, folgte einem Trampelpfad an dessen Ufer und wanderte auf einem sch├Ânen Weg an Spree und Vorstaubecken Richtung Oehna. Ich unterquerte die Autobahn und erreichte kurz danach den Ort, wo es nichts Besonderes zu entdecken gab - das fr├╝here Rittergut wurde unl├Ąngst abgerissen, nur ein paar Mauerreste gibt es noch.Ich querte die Spree an der Vorsperre und wanderte am Ostufer des Stausees, wobei ich so weit wie m├Âglich dem Uferverlauf folgte, vorbei an touristischen Einrichtungen, die ├╝berwiegend geschlossen waren. In der N├Ąhe der Bundesstra├če stie├č ich auf einen asphaltierten Kombiradweg und folgte ihm bis kurz vor der Talsperre, hier verlie├č ich den Weg, stieg hinauf und querte die Talsperre, in deren N├Ąhe sich ein Lutherdenkmal sowie Gefallenendenkm├Ąler befinden. Auf dem Weg nach Niedergurig kam ich an der Ruine der "Franzosenbr├╝cke" oder "Napoleonbr├╝cke" vorbei, die so genannt wird, weil sie w├Ąhrend der Befreiungskriege 1813 zerst├Ârt wurde. Nach einem kurzen St├╝ck auf der Bundesstra├če nahm ich den Abzweig nach rechts (Am Sportplatz) und wanderte eine Lindenallee entlang zum Rittergut Niedergurig, querte die Spree und ging auf Feld- und Wiesenwegen nach Briesing. Vor dem Ort querte ich die Spree (flussabw├Ąrts befindet sich die alte M├╝hle) und ging ├╝ber Am Wolfsberg und M├╝hlweg zu den Briesinger Teichen (Waurickteich, Altteich und Stahlteich). ├ťber Wiesen-und Feldwege ging es an einem Graben entlang zur Spree, am linken Spreeufer wanderte ich Richtung Klix, teilweise auf einem nicht verzeichneten, aber problemlos zu begehenden Wirtschaftsweg. Ich querte einen ehemaligen Bahndamm und ging auf einem Deich nach Klix, zwischen Altteich und Spree zum Rittergut mit einem Herrenhaus von 1850, das restauriert wurde und als Kita genutzt wird. Anschlie├čend ging ich zur Evangelischen Pfarrkirche (Turm von 1701/02, Kirchenschiff und Altarraum von 1893). ├ťber Hauptstra├če, Spreewieser Stra├če und An der Schule verlie├č ich den Ort, querte den Klixer M├╝hlgraben und erreichte ├╝ber einen kaum erkennbaren Wiesenweg die Spree, wo viele Schw├Ąne zu beobachten waren. Am Ufer ging es nach Spreewiese, wegen einer Baustelle am Wehr zum Schluss off-grid. Dieser Ort hatte urspr├╝nglich den slawischen Namen "Lychan" (Lichtung), woraus im Deutschen zun├Ąchst "Leichan" und sp├Ąter "Leichnam" wurde, bis er 1911 einen sch├Âneren Namen erhielt (erinnert ein wenig an die j├╝ngste Umbenennung des ├Âsterreichischen Ortes Fucking...). Ich passierte das Rittergut mit einem im 16. Jahrhundert errichteten Schloss und wanderte anschlie├čend an Parkteich, Ziegeleiteich, Graseteich und Rokotenteich entlang, die alle trocken waren und einen traurigen Eindruck machten.Ich folgte den Feldwegen, die mich erst von der Spree weg- und dann wieder hinf├╝hrten. Hier konnte man stellenweise sehen, wie die Spree ihr altes m├Ąanderndes Bett zur├╝ck erh├Ąlt. Der Waldweg f├╝hrte mich wieder vom Fluss weg. Ich folgte ihm bis nach Halbendorf, querte die Landstra├če, ging den Weg weiter zu┬á einer Stra├če und bog vor der Friedhofskapelle rechts ab. Nach einem Blick von der Spreebr├╝cke ging ich die Neudorfer Stra├če entlang, ging auf gut Gl├╝ck rechts ab und fand Wege am Waldrand und am Flussufer, ein St├╝ck an der Landstra├če blieb mir aber nicht erspart. Als die Stra├če die Spree verlie├č, probierte ich einen verzeichneten Waldweg aus, der tats├Ąchlich am Spreeufer endete, es gab aber einen Trampelpfad am Wasser bis nach Neudorf. Hier ging ich ein kurzes St├╝ck an der Stra├če zur├╝ck und rechts in einen Waldweg (Rotstrich-Markierung), dem ich im Prinzip bis nach Lieske folgte. Auf einem Abstecher kam ich an einem preu├čisch-s├Ąchsischen Grenzstein vorbei (Pilar Nr. 84, die Nr. 83 habe ich leider nicht gefunden).In Lieske querte ich die Spree auf der Landstra├če und ging nach dem letzten Haus auf der linken Seite schr├Ąg nach links einen Weg entlang, zun├Ąchst immer am Waldrand entlang und dann auf einem nicht verzeichneten Wiesenweg zur Spree. Ich wanderte ein St├╝ck am Ufer auf den Spuren schwerer Fahrzeuge, danach auf einem nicht verzeichneten Waldweg zur├╝ck zum Hauptweg. Diesem folgte ich bis zur Landstra├če, auf der ich die Bahnstrecke querte. Vor der Br├╝cke ging ich nach rechts, ├╝ber das Spreewehr erreichte ich den h├╝bschen Volkspark und die alte M├╝hle. Nach diesem Abstecher wanderte ich ein St├╝ck am rechten Spreeufer und bog zum B├Ąrwalder See ab, dem gefluteten Restloch des Tagebaus B├Ąrwalde, der nach einem sch├Ânen Badesee aussieht, abgesehen von dem Blick auf das Kraftwerk B├Ąrwalde. ├ťber einen Parkplatz, einen Kombiradweg, die Spreebr├╝cke und die Schlo├čstra├če erreichte ich das zwischen 1738 und 1742 entstandene Schloss Uhyst. Durch den Schlosspark wanderte ich zur Mittelstra├če und zum Gefallenendenkmal. ├ťber die Hauptstra├če erreichte ich die Kirche (17. Jahrhundert), ├╝ber die Bautzener Stra├če ging ich zum Bahnhof, wo die Tour endete.

    • 9 de abril de 2021

  • Frank Meyer

    An impressive stage and great impressions, Burkhard! It is also always a good feeling when the 'experiments' that one had speculated on work. I compared it with my planning right away. In this way I find it perfect that I can benefit from your 'preparatory work' and you from mine. But I'll definitely use your photos as a guide and skip a few Spree meanders, otherwise the route will be too long for me.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Heiner

    Again a considerable stretch along the Spree. Here it is partly a huge river. Description and pictures allow us to participate directly in the hike.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Thank you very much, Frank! I really enjoy not only planning my tours and hiking, but also comparing them with your tours and exchanging ideas with you about them.
    With a gap of one day, I would definitely leave the variant south of Klix near the Spree in there. The section is very beautiful, the paths are easy to hike, the variant did not 'cost' much, and the dirt road contained in the map was quite unattractive (monoculture, no trees or bushes along the way).
    The experiments between Uhyst and Lieske and Lieske and Neudorf can be omitted. The direct main hiking trail is attractive here, so that the 'added value' of the detours is less.
    The main advantage of the detours between Neudorf and Halbendorf is that you don't have to hike along the side road.
    You do not have to go along with every bank diversion at the Bautzen dam. I would leave the southernmost one in there, the middle one is dispensable and runs through a nudist area, depending on the season textile hikers are not welcome there anyway.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Thank you, Heiner! The nice thing about such a river project is that you can understand the gradual changes. I already have a different view of the Spree when I pass it in Berlin.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Seabass

    Respect the length of the route!

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Thank you Seabass!

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Ulli

    That's a nice long tour

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Thank you, Ulli!

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Joggingbrot ­čĆâ­čĆ╗­čąľ

    Great. Inspiring. And top length. ­čĹŹ­čĆ╝
    Even the Spreeradweg was too much for me, because you have to travel so terribly from / to the source of Berlin.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 10 de abril de 2021

  • Burkhard ­čöÁÔܬ

    Thank you jogging bread! For the first three stages, I actually spent over 17 hours each. But it was worth it. With curfews between 9 p.m. and 5 a.m., I could have broken that.

    Traducido porÔÇóVer original
    • 11 de abril de 2021

  • loading

Otros Lugares favoritos interesantes

Rutas de senderismo en Zittau Mountains
Colecci├│n de senderismo de
komoot
Rutas para correr en Zittau Mountains
Colecci├│n de running de
komoot
Rutas de alpinismo en Saxony
Colecci├│n de ciclismo de monta├▒a de
komoot
Rutas en MTB en Zittau Mountains
Colecci├│n de ciclismo de monta├▒a de
komoot
Rutas en bici de carretera en Zittau Mountains
Colecci├│n de ciclismo de carretera de
komoot
Rutas en bici en Zittau Mountains
Colecci├│n de cicloturismo de
komoot
Burkhard ­čöÁÔܬ

Spreewanderung von den Quellen bis zur M├╝ndung: Etappe 3 [RE Bautzen - RB Uhyst]